Fandom


Quackerjack (engl. "Crackerjack") war einst einer der größten Spielzeugfabrikanten der Welt, doch dank der Erfindung der Videospiele wurde er quasi vom Markt gedrängt. Als er damit begann immer spektakuläreres und gefährlicheres Spielzeug herzustellen, um gegen die Videospielindustrie konkurrenzfähig zu bleiben, wurde er für verrückt erklärt und verlor seine Firma. Seitdem hasst er alle Videospiele und will sich an deren Herstellern und den anderen Spielzeugfabrikanten rächen.

Er hat außerdem eine Puppe namens Meister Bananengrips, mit der er öfters Selbstgespräche führt.

Persönlichkeit

Quackerjack ist auf den ersten Blick ein verrückter Clown, der sein Umfeld mit schlechten Scherzen und seiner Albernheit zum lachen bringen will. Er besitzt jedoch auch extrem skrupellose und saddistische Wesenszüge, was ihn äußerst unberechenbar und gefährlich macht. Er leidet vermutlich an einer Form der Shizophrenie oder gar einer bipolaren Persönlichkeitsstörung aufgrund derer er ständig zwischen bösem Scharfsinn und irrationaler Albernheit hin und herpendelt.

Besondere Fähigkeiten

Wie auch Darkwing und Fiesoduck besitzt Quackerjack keine übermenschliche Fähigkeiten bzw. Superkräfte. Aufgrund seiner Verrücktheit und seines irrationalen Handelns macht ihn dies nicht weniger gefährlich als andere Bösewichte. Quackerjack ist sehr athletisch sodass er sich mit geschickten Sprüngen und Salti schnell bewegen kann. Dabei weiß er seine tödlichen Spielzeuge geschickt einzusetzen.


Verbündete


Auftritte

Darkwing Duck TV-Serie:


Darkwing Duck Comics:

Trivia

  • Sowohl seine Waffen als auch sein Auftreten erinnern an den BATMAN-Schurken "Der Joker".
  • Sein Lieblingsspruch ist: "Zeit zum Spielen!!"
  • Er liebt es Megavolt mit dem Spitznamen "Volti" zu ärgern
  • Er hat Darkwing den Zeitkreisel geschenkt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.